schlagwort: Korea

Handelsbeziehungen EU-Japan (Aussprache)

Daniel Caspary, im Namen der PPE-Fraktion . – Frau Präsidentin, geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Herzlichen Dank an den Kommissar dafür, dass er uns einen Überblick gegeben hat, wie sich die Handelsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und Japan im Moment darstellen. Ich habe den Eindruck, dass sich leider in den letzten zwei Jahren im Hinblick auf… Read more »

Freihandelsabkommen EU/Republik Korea (Aussprache)

Daniel Caspary, Verfasser der Stellungnahme des mitberatenden Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie . − Herr Präsident, geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der internationale Handel und die Exporte sind eine wichtige Quelle für Wachstum und Beschäftigung in Europa. Das Freihandelsabkommen, über das wir heute diskutieren, stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union und verschafft unseren Unternehmen einen… Read more »

STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für einen Beschluss des Rates über den Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten und der Republik Korea

KURZE BEGRÜNDUNG Am 23. April 2007 ermächtigte der Rat die Kommission, mit der Republik Korea Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Korea aufzunehmen. Das Abkommen ist am 15. Oktober 2009 paraphiert worden. Gemäß dem Vertrag von Lissabon hat das Europäische Parlament neue Zuständigkeiten im Bereich der Freihandelsabkommen bekommen. Das zwischen der Republik Korea… Read more »

Bilaterale Schutzklausel des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Korea (Aussprache)

Her Präsident, geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Was Parlament, Rat und Kommission in den letzten Wochen und Monaten hier gemeinsam erreicht haben, ist vorbildlich. Ich möchte besonders dem Kollegen Zalba für seine Arbeit danken! Das Europäische Parlament zeigt beim ersten außenhandelspolitischen Thema nach dem Vertrag von Lissabon, bei dem wir maßgeblich mitbeteiligt sind, dass wir handlungsfähig… Read more »

Auswirkungen für die Landwirtschaft der EU infolge der Wiederaufnahme der Verhandlungen mit Mercosur im Hinblick auf den Abschluss eines Assoziierungsabkommens – Vorbereitung des bevorstehenden Gipfeltreffens EU-Brasilien am 14. Juli 2010 in Brasilia (Aussprache)

Herr Präsident, geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Die Verhandlungen mit dem Mercosur sind wieder aufgenommen, und wenn ich die heutige Kritik richtig verstehe, dann geht es vor allem darum, dass der Landwirtschaftsausschuss nicht informiert wurde, und ich stimme zu, dass wir uns bei all diesen Themen im Europäischen Parlament besser abstimmen müssen. Natürlich ist das Thema… Read more »

Freihandelsabkommen EU-Südkorea (Aussprache) (2)

Herr Präsident! Frau Kollegin, vielen Dank für die Gelegenheit. Sie haben die Situation mit Opel und Antwerpen angesprochen. Ich frage Sie: Stimmen Sie mir zu, dass das Unternehmen Opel schon seit einigen Monaten große wirtschaftliche Schwierigkeiten hat, dass das Unternehmen Opel insgesamt weit mehr Autos produzieren könnte, als es produziert, und dass die schlechte wirtschaftliche… Read more »

Freihandelsabkommen EU-Südkorea (Aussprache)

Frau Präsidentin! Sehr geehrter Herr Kommissar! Das Abkommen mit Südkorea ist fertig ausgehandelt, die Texte sind paraphiert – sehr gut. Aber wenn man sich die Details des Abkommens anschaut, hat man den Eindruck, dass hier manchmal Schnelligkeit vor Gründlichkeit ging. Ja, man hat den Eindruck, dass Ihre Vorgängerin das Abkommen um jeden Preis unter Dach… Read more »

Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den internationalen Handel (Aussprache)

Frau Präsidentin! Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Wir haben mehrfach gehört, dass der Welthandel in den letzten drei Monaten dramatisch zurückgegangen ist, obwohl wir zum Glück erfolgreiche Bemühungen von vielen WTO-Mitgliedstaaten hatten, die Märkte weitestgehend offen zu halten. Ich bin auch sehr dankbar, dass die Europäische Union hier eine sehr gute Rolle gespielt und fast keine… Read more »

Freihandelsabkommen mit Südkorea: Auswirkungen auf die europäische Industrie (Aussprache)

Herr Präsident! Südkorea ist der viertgrößte externe Handelspartner der Europäischen Union mit rund 30 Mrd. EUR Exportvolumen im Jahr. Der Abschluss des Freihandelsabkommens liegt also zutiefst im Interesse unserer Arbeitgeber und unserer Arbeitnehmer. Und, Frau Kommissarin, ich möchte Ihnen heute noch keinen Glückwunsch aussprechen, denn das Abkommen ist ja noch nicht unterzeichnet, aber wenn Sie… Read more »