Medium: Deutschlandfunk

Daniel Caspary (CDU): „Brauchen grundsätzliche Lösung“

Trotz der schlimmen Bilder aus Moria dürfe man die Klärung der grundsätzlichen Fragen zur europäischen Asylpolitik nicht aus den Augen verlieren, sagte der Chef der CDU/CSU-Gruppe im EU-Parlament, Daniel Caspary, im Dlf. Die Bundesregierung müsse mehr Druck auf blockierende EU-Staaten ausüben.

„Wir wollen nicht, dass das Geld irgendwo versickert“

In Brüssel verhandeln Staats- und Regierungschefs über EU-Finanzen und Corona-Hilfen. Es müsse Vorgaben geben, wofür die Staaten das EU-Geld einsetzen dürfen, sagte Daniel Caspary, Europaparlamentarier der CDU, im Dlf. Es gehe darum, Europa fit für den globalen Wettbewerb zu machen.

„Wir müssen Europa am Laufen halten“

Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Florian Hahn, Obmann der Unions-Bundestagsfraktion im Europaausschuss, verteidigte im Dlf die hohen finanziellen Aufwendungen zur Bewältigung der Coronakrise. Man müsse dafür sorgen, dass die EU wirtschaftlich nicht abstürze.

„Gelder müssen sinnvoll investiert werden“

Rechtsstaatlichkeit, korrekte Mittelverwendung und Korruptionsbekämpfung in Europa sind für den CDU-Europaparlamentarier Daniel Caspary wesentliche Kernthemen bei den Haushaltsberatungen. „Wenn wir diese nicht absichern, fliegt uns über kurz oder lang der Laden um die Ohren“, sagte Daniel Caspary im Dlf.

Reisefreiheit in Corona-Zeiten – “Die Grenzkontrollen sind jetzt überflüssig”

Der CDU-Europaparlamentarier Daniel Caspary plädiert für ein Ende der Kontrollen an den Grenzen zu mehreren deutschen Nachbarländern. Das Infektionsgeschehen und auch die Gegenmaßnahmen in den Ländern seien mittlerweile vergleichbar, sagte er im Dlf. Deshalb seien Grenzkontrollen jetzt verzichtbar. Daniel Caspary im Gespräch mit Jörg Münchenberg

„Die Grenzkontrollen sind jetzt überflüssig“

Der CDU-Europaparlamentarier Daniel Caspary plädiert für ein Ende der Kontrollen an den Grenzen zu mehreren deutschen Nachbarländern. Das Infektionsgeschehen und auch die Gegenmaßnahmen in den Ländern seien mittlerweile vergleichbar, sagte er im Dlf. Deshalb seien Grenzkontrollen jetzt verzichtbar.

Caspary (CDU): „Das muss entsprechend auch Folgen haben“

Die Europäische Kommission sollte erneut gegen Polen, Ungarn und Tschechien klagen, forderte der CDU-Europaparlamentarier Daniel Caspary im Dlf. Es sei geklärt, dass die drei Länder sich im Jahr 2015 zu unrecht geweigert hatten, Flüchtlinge aufzunehmen, jetzt müsse aber noch über ein Strafmaß verhandelt werden.

EU gespalten

Interview mit Daniel Caspary, Vorsitzender CDU/CSU im EP