Aktiv werden: Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch

Caspary: "Wir müssen unsere Kinder stärken und schützen"

Caspary: "Wir müssen unsere Kinder stärken und schützen"

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch ausgeschrieben. Vorschläge und Meinungen von Bürgerinnen und Bürgern, Behörden, Organisationen und Unternehmen können bis zum 15. April 2021 eingebracht werden.

 

Die Konsultation soll sich vor allem mit illegalen Inhalten und dem Bedrängen von Kindern im Netz befassen. Sie wurde im Zuge einer Gesetzesvorbereitung der Kommission zur Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch ins Leben gerufen, worin die Ergebnisse in den Vorschlag der Kommission für umfassende und langfristige EU-Vorschriften zu diesem Thema einfließen sollen.

 

Laut polizeilicher Kriminalstatistik gab es 2019 etwas mehr als 4000 Fälle von Kindesmisshandlung. Hinzu kommt eine vermutlich große Dunkelziffer. „Diese alarmierenden Zahlen fordern einen besseren Schutz unserer Kinder, eine effektive grenzüberschreitende Bekämpfung von Missbrauchsnetzwerken sowie schnellere Überführungen und Bestrafungen von Tätern“, so der Europaabgeordneter Daniel Caspary.

 

Weitere Informationen zur Konsultation erhalten Sie unter folgendem Link: https://tinyurl.com/kampf-gegen-kindesmissbrauch