Europahymne gesucht: Wettbewerb \“Wie klingt Europa?\“

Caspary: \"Unsere Künstler dürfen in Krisenzeiten nicht vergessen werden\"

In diesem Jahr feiert Europa seinen 70. Geburtstag: Am 9. Mai 1950 begann mit der Verkündung des Schuman-Plans die Europäische Einigung. Ein guter Anlass, die \“Ode an die Freude\“ – die Europa-Hymne – zu spielen.

Im Rahmen des Wettbewerbs \“Wie klingt Europa?\“ der deutschen CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament suchen der Vorsitzende, Daniel Caspary MdEP, und die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung, Sabine Verheyen MdEP, persönliche Interpretationen der \“Ode an die Freude\“.  Musikerinnen und Musiker sowie Musikstudentinnen und Studenten können bis zum 9. Mai 2020, 12 Uhr ein Video ihre Interpretation der \“Ode an die Freude\“ – der Europa-Hymne – zusammen mit einer kurzen Informationen zur musikalischen Tätigkeit als Wettbewerbsbeitrag einsenden. Am besten per E-Mail (z.B. einen WeTransfer- oder YouTube-Link) an stephan.mock@ep.europa.eu. Die drei erstplatzierten Teilnehmer erhalten für die Nutzung ihrer ausgezeichneten Musik-Videos, im Rahmen der Online-Kommunikation der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, eine Aufwandsentschädigung.

\“Viele EU-Bürger haben es in den aktuellen Krisenzeiten nicht leicht. Auch unsere Künstler leisten mit Ihrer kreativen Arbeit einen Beitrag zu unserer Gesellschaft. Ihre Werke müssen wir, in diesen sonderbaren Zeiten, ganz besonders wertschätzen. Aus diesem Grund haben wir den Wettbewerb \“Wie klingt Europa?\“ ins Leben gerufen. Die gelebte europäische Solidarität zeigt sich in Tagen der Corona-Pandemie jeden Tag aufs Neue\“, sagt der Europaabgeordnete Daniel Caspary.

Mit der Einsendung erklären die Teilnehmer ihr Einverständnis, dass ihr Video im Zusammenhang mit diesem Wettbewerb von der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament genutzt und veröffentlicht werden darf. Eine fachkundige Jury wird drei Musikvideos auszeichnen. Die Preisträger werden am 11. Mai 2020 veröffentlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.cducsu.eu/artikel/musik-wettbewerb-wie-klingt-europa

Weitere Pressemeldungen

Die Rechtsstaatlichkeit in Ungarn

„Hinsichtlich der Rechtsstaatlichkeit in Ungarn darf es keine faulen Kompromisse geben. Die bislang zurückgehaltenen 7-8 Milliarden Euro aus dem EU-Corona-Wiederaufbaufonds dürfen erst dann an Ungarn

Weiterlesen »

Die europäische Migrationspolitik

„Wir brauchen für Asyl, Migration und Seenotrettung dringend eine gemeinsame europäische Lösung! Diese muss zum einen konsequente Grenzkontrollen beinhalten und zum anderen brauchen wir mehr

Weiterlesen »
Scroll to Top

Termine der Telefonsprechstunden

Sie möchten sich mit Ihrem Europaabgeordneten austauschen? Ich lade regelmäßig zur Telefon-Sprechstundeein, damit Sie auf dem schnellsten Weg Ihre Fragen stellen oder Anregungen loswerden können.  Melden Sie sich einfach unter daniel.caspary@europarl.europa.eu an!

Die nächsten Termine:

  • 24. November, 11:00 – 12:00 Uhr
  • 15. Dezember, 11:00 – 12:00 Uhr