Juniorwahl 2019: Schulklassen können sich jetzt bewerben

Caspary: "Eine effektive Methode um junge Menschen zum Wählen zu motivieren"

Caspary: "Eine effektive Methode um junge Menschen zum Wählen zu motivieren"

Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen. Im Rahmen von Landtags-, Bundestags- und Europawahlen werden Lehrkräfte und Schüler dabei unterstützt, eine realitätsgetreue Wahlsimulation an ihrer Schule zu organisieren und durchzuführen. Hierbei steht das Erleben und Erlernen von Demokratie im Fokus.

Unterrichtsmaterialien zur Vorbereitung der Abstimmung sowie alle Wahlunterlagen werden von den Organisatoren zur Verfügung gestellt. Diskutiert werden Themen wie Ablauf und Funktion von Wahlen sowie das deutsche Parteiensystem. Das Highlight des Projekts sind aufgestellte Wahlkabinen in den Schulen. Zudem haben Schüler die Chance in die Rolle des Vorstands zu treten, in dem sie unter anderem ein Wählerverzeichnis führen. Abstimmen können die Schüler dann für diejenigen Politiker, die im Kreis öffentlich kandidieren.

„Das Projekt bietet eine einzigartige Möglichkeit das Erlernen von politischen Themen praktisch und nahbar zu gestalten. Es geht darum junge Menschen mehr in die Politik einzubeziehen. Sie können aktiv mitmachen, ihre Stimme abgeben und somit ihren Beitrag zur Demokratie leisten“, meint der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU).

Mehr Information erhalten Sie unter folgendem Link: https://bit.ly/2FqVqYM